Kontakt  |  Login  |  Suche

 
Pressemeldung

6. HFK - Gelebte Kooperation unter Medizinern

Foto: Die Dozenten des Kongresses von links: Dr. Klaus-Thomas Bonnekessen, Dr. Jans Reese, Hermann Jansen, Prof. Dr. Rainer Hoffmann, Dr. Walter Höltermann, Dr. Manfred Jonscher, Wolfgang Hentrich (1. Vorstandvorsitzender genial eG), (nicht abgebildet: Prof. Dr. Stephan Matthael)Ärztekongress des Netzwerkes Genial mit 170 Medizinern im IT-Zentrum in Lingen 

Auch in diesem Jahr konnten wieder zahlreiche Mediziner aus dem Emsland, der Grafschaft und dem Osnabrücker Raum zum 6. Haus und Fachärztekongresses im IT Zentrum in Lingen begrüßt werden.

Über 170 Ärzte machten von dem Angebot gebrauch, sich auszutauschen, Kontakte zu knüpfen und sich über den medizinischen Fortschritt zu informieren auf dem nach Angaben des Veranstalters größten Ärztekongresses der Region.  Bewusst wurden zum 6. Emsländischen Haus- und Fachärztekongress Referenten  aus der Umgebung eingeladen, die nicht nur praxisnahe Vorträge hielten, sondern auch für weitere Gespräche in den Pausen zur Verfügung standen. Im Rahmen des Fortbildungsprogramms wurden den Ärzten aktuelle Themen, sowie neueste Erkenntnisse zu den medizinischen Fortschritten in den unterschiedlichen Teilbereichen der ärztlichen Versorgung angeboten. „Mit diesem Weiterbildungs-angebot bieten wir den Medizinern die Möglichkeit, ihrem Wunsch und  Verpflichtung zur Fortbildung nachzukommen, ohne weite Reisen dafür in Kauf nehmen zu müssen“, erläutert Wolfgang Hentrich, Internist und Vorstandsvorsitzender der Genial eG. Veranstalter der Fortbildung war erneut das Gesundheitsnetz Genial. Geschäftsführer Christoph Schwerdt weiter: „Die Vorteile der engen Kontakte und Verknüpfungen kommen unmittelbar auch den Patienten zugute.“ 

Die Akademie für ärztliche Fortbildung der Ärztekammer Niedersachsen unterstützte den Kongress durch Akkreditierung. Berufsbegleitende Aktualisierung und kontinuierliche Erweiterung der fachlichen Kompetenz gehören zum ärztlichen Selbstverständnis. Durch Fortbildungen werden die stetige Verbesserung der Behandlungsqualität und eine hohe Versorgungssicherheit für die Patienten sichergestellt. Fortbildung kommt daher eine große qualitätssichernde Bedeutung in der Medizin zu.





[zurück zum Gesamtüberblick]