Kontakt  |  Login  |  Suche

 

Onlinemedien in Heilberufen rechtssicher nutzen

Bewertungsportale für Mediziner, Praxishomepages, Social Media oder Gesundheits-Apps: auch Akteure des Gesundheitswesens nutzen digitale Kommunikationswege, um mit Patienten oder Fachgruppen in Kontakt zu treten. Doch was für andere Branchen wie beispielsweise den Wirtschaftssektor gängige Praxis ist, lässt sich für Heilberufe nur bedingt umsetzen. Neben erhöhten rechtlichen Anforderungen an den Datenschutz kommen auch berufsrechtliche Aspekte zum Tragen. Und auch das Heilmittelwerbegesetz (HWG) bietet eine Fülle an rechtlichen Fallstricken, wenn Mediziner im World Wide Web aktiv werden. Wie Heilberufe mit Onlinemedien umgehen und welche Fehler sie vermeiden sollten, erfahren Interessierte am Mittwoch, den 11. Februar 2015 auf der Veranstaltung „Onlinemedien in Heilberufen rechtssicher nutzen“ im IT-Zentrum Lingen.


Detaillierter Ablauf und Inhalte:

 Uhrzeit Inhalte

Referent
14:30 – 15:00
Einlass und Registrierung

 
15:00 – 15:10
Begrüßung Michael Schnaider
Geschäftsführer der it.emsland & Projektleiter eBusiness-Lotse Emsland
15:10 – 15:55
Die Praxishomepage
  • Rechtssichere Domains (UWG)
  • Zulässige Inhalte auf Praxishomepages (UWG, HWG, UrhG, BDSG, TMG, RStV, MBO-Ä)
Rechtsanwalt Hannes Albers
Rechtsanwälte Kopp & Partner, Lingen

Rechtsanwalt Urs Fabian Frigger
Rechtsanwälte Wigge GbR, Münster

15:55 – 16:10
Kaffeepause

 
16:10 – 16:55
Ärzte im Web 2.0
  • Einsatz von Social Media
  • Online-Bewertungsportale
Rechtsanwalt Hannes Albers
Rechtsanwälte Kopp & Partner, Lingen

Rechtsanwalt Fabian Urs Frigger
Rechtsanwälte Wigge GbR, Münster

16:55 – 17:15
Lernerfolgskontrolle
RAe Albers / Frigger
17:15 – 17:30
Entwicklung und Trends
  • eHealth: Digitalisierung des Gesundheitswesens
  • Verabschiedung und Ausklang der Veranstaltung
Rechtsanwalt Hannes Albers
Rechtsanwälte Kopp & Partner, Lingen

Rechtsanwalt Urs Fabian Frigger
Rechtsanwälte Wigge GbR, Münster
Die Veranstaltung wird in Kooperation mit dem Gesundheitsnetz genial Lingen eG durchgeführt.



Die Veranstaltungsdaten im Überblick

Veranstaltung: Onlinemedien in Heilberufen rechtssicher nutzen
Datum / Zeit: Mittwoch, 11. Februar 2015 / 15:00 – 17:30 Uhr
Ort: IT-Zentrum Lingen, Kaiserstraße 10b, 49809 Lingen
Teilnahmegebühr: Kostenlos
Referenten: Rechtsanwalt Hannes Albers (Rechtsanwälte Kopp & Partner, Lingen), Rechtsanwalt Urs Fabian Frigger (Rechtsanwälte Wigge, Münster)
Veranstalter: eBusiness-Lotse Emsland in Kooperation mit dem Gesundheitsnetz genial Lingen eG
Medizinischer Leiter: Wolfgang Hentrich (Facharzt für Innere Medizin, Lingen)
Besonderheit: Zertifizierte Fortbildungsveranstaltung (Kategorie A) mit 4 Fortbildungspunkten
- Ärztekammer Niedersachsen -



Die Referenten

Rechtsanwalt Hannes Albers

ist Fachanwalt für IT-Recht in der Rechtsanwaltskanzlei Kopp und Partner im niedersächsischen Lingen (Ems). Schwerpunkte seiner anwaltlichen Tätigkeit liegen im Wirtschafts- und IT-Recht. Er berät hierbei insbesondere Unternehmen, Freiberufler und Start-Ups aus der Kreativwirtschaft sowie Anbieter von Waren und Dienstleistungen im Fernabsatz und E-Commerce in sämtlichen rechtlichen Fragen des IT-Rechts und des gewerblichen Rechtsschutzes. >> Weitere Infos zu Hannes Albers

Rechtsanwalt Urs Fabian Frigger

ist Rechtsanwalt in der Münsteraner Kanzlei für Medizinrecht Rechtsanwälte Wigge. Im Rahmen seiner anwaltlichen Tätigkeit legt er seinen Schwerpunkt u. a. auf Fragen des Datenschutzes und der sozialen Medien bei Heilberufen. Zu diesen Fragen veröffentlicht er auch in Fachzeitschriften. >> Weitere Infos zu Urs Fabian Frigger


Der eBusiness-Lotse Emsland

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützt den effizienten Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) im Rahmen des Förderschwerpunkts "Mittelstand-Digital“. Bundesweit stellen 38 regionale eBusiness-Lotsen anbieterneutrale und praxisnahe IKT-Informationen für Unternehmen, insbesondere für kleine und mittelständische Unternehmen und das Handwerk, zur Verfügung. Sämtliche Transferformate wie Veranstaltungen, Seminare und Workshops sowie individuelle Informationsgespräche können kostenlos genutzt werden. Der eBusiness-Lotse Emsland setzt sich zusammen aus seinen Projektpartnern it.emsland und Hochschule Osnabrück am Campus Lingen und seinen assoziierten Kooperationspartnern Wirtschaftsverband Emsland, Emsland GmbH und Kreishandwerkerschaft Emsland Mitte-Süd.



   

<<< Der Flyer zum [Download]

Bildquelle (Headerbereich): Lupo / pixelio.de